Zahnarztpraxis Dres. Graf & Partner

Kompetenz- und Therapie-Zentrum • Allgemeine Zahnmedizin
Umwelt-Zahnmedizin • Ganzheitlich-systemische Zahnheilkunde
Die Zahnarztpraxis in Straubing-Ittling

Keramikimplantate – verträglich, ästhetisch & sofort einsetzbar

Wenn Sie Wert auf Gesundheit, Aussehen und Zeitersparnis legen, sind Keramikimplantate die beste Wahl in der Zahnmedizin. Nachfolgend erhalten Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen wie Vor- und Nachteile, Kosten, Verträglichkeit, Haltbarkeit und Erfahrungen sowie einem Zeitplan.

Vorteile der Keramikimplantate im Vergleich zu Titanimplantaten

Titan ist ein unedles Metall und es ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen, dass Titan-Implantate im Kiefer zu einem geringen Teil korrodieren (sich zersetzen). Korrodierte Metalle im Körper können verschiedenste Nebenwirkungen haben und sind deshalb insbesondere bei chronisch Kranken, aber auch bei Gesundheitsbewussten, eher mit Vorsicht zu genießen.
Detaillierte Ausführungen können Sie im Artikel Titan Implantate mit Nebenwirkungen? nachlesen.

Im Vergleich zu Titan ist Keramik (Zirkonoxid) inert und kann sich nicht zersetzen – ist deshalb die „gesündere“, weil biologische Alternative in der Implantologie.

Weitere Vorteile sind:

  • sofortiger Zahnersatz nach einer Zahnentfernung
  • festsitzende, optisch ansprechende und funktionale Lösung
  • lästiges, herausnehmbares Provisorium entfällt
  • Verlust von Knochensubstanz in der Heilungsphase wird vermieden, was operative Knochen Rekonstruktionen ersparen kann

Nachteile der Keramikimplantate

Jede Keramik hat nur eine geringe Elastizität. Somit sind vollkeramische Implantate bruchanfälliger als Titan. Um dieses Risiko auszuschließen ist deshalb wichtig, die Krone, die auf das Implantat gesetzt wird, aus einer weicheren Keramik als der Implantat-Keramik zu fertigen. Dafür verwenden wir erfolgreich das 3-D-System – CEREC (CEramic REConstruktion). Ein weiterer Vorteil dieser weicheren Keramik ist, dass diese einen ähnlichen Härtegrad aufweist wie der natürliche Zahn und somit die Kiefergelenke und Kaumuskulatur gleichmäßig beanspruchen. Das Besondere an dieser Cerec Methode ist, dass diese Restauration direkt am Behandlungsstuhl innerhalb nur einer Sitzung konstruiert und eingesetzt werden kann.

Weitere Informationen.

Verträglichkeit von Keramikimplantaten

Keramikimplantate aus Zirkonoxid kommen in Funktion und Aussehen der natürlichen Zahnsubstanz am Nächsten. Das Material besitzt eine hohe Stabilität gegenüber den üblichen Belastungen (Säuren, heisse und kalte Speisen etc.) im Mund und reagiert nicht mit anderen Werkstoffen (Amalgam, Kunststoffen, Titan). Außerdem wächst aufgrund der biologischen Eigenschaften das Zahnfleisch an die Keramik an, schafft damit eine hervorragende Barriere gegen Bakterien und verhindert Zahnfleischrückgang und Knochenabbau – optimale Zahnimplantate.

Als Alternative zu wurzelgefüllten Zähnen gibt es medizinische Ergebnisse (1), die zeigen, dass sich bei systemischen, chronischen und immunologischen Erkrankungen durch eine Entfernung von wurzelgefüllten bzw. wurzeltoten Zähnen und dem Ersatz mit Keramikimplantaten das IFNγ-Level und IL10-Level deutlich verbessern können, d.h. es zu einer Verbesserung des Gesundheitszustandes kommt.

(1) Dr. Dr. (PhD) Johann Lechner (2019): Sind Sofortimplantate aus Keramik eine immunologisch-toxikologische Alternative zu endodontischen Zahnwurzel-Behandlungen?. umwelt . medizin – gesellschaft 1/2019 Seite 32,33.

Kosten/Preise von Keramikimplantaten

Nachdem auf Sofort-Implantaten eine sofortige provisorische Versorgung gemacht werden kann, fallen übliche Kosten für ein herausnehmbares Provisorium als Zwischenlösung für eine Lückenversorgung weg. Unterm Strich sind die Gesamtkosten teilweise billiger als bei einer herkömmlichen (Spät)Versorgung mit Titanimplantaten.

Preise

  • Einzel Implantat (Vollkeramik) bei ca. 1.900 €
  • Mehrere Implantate in gleicher Sitzung pro Implantat zw. 1.500 und 1.800 €

Hinzu kommt die Kronenversorgung (Vollkeramik) auf dem Implantat, die etwa 3-4 Monate später vorgenommen werden kann.

Übernahme der Kosten von Krankenkassen
Keramikimplantate (ohne Kronen) werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Zusatzversicherungen erstatten Zahnimplantate aus Keramik je nach Tarif. Privatversicherungen erstatten Keramikimplantate in der Regel bis zu 100 %.

Haltbarkeit von Keramikimplantaten

Keramik, der Überbegriff für Zirkonoxid und wird auch als „König“ der Oxidkeramik bezeichnet. Hervorzuheben sind die Eigenschaften wie Beständigkeit gegenüber Verschleiß, geringe Wärmeleitfähigkeit, extrem glatte Oberflächen sowie eine Bruchzähigkeit vergleichbar mit Hartmetall. Zirkonoxid hat die herausragende Fähigkeit das Zahnfleisch anwachsen zu lassen und schafft damit eine dichte Barriere gegen Bakterien, was Zahnfleisch und Knochen erhält.

Bezüglich der Haltbarkeit der Keramikimplantate im Vergleich zu Titanimplantaten gibt es mittlerweile keinen Unterschied mehr, d.h. sie sind gleich haltbar.

In unserer Praxis verwenden wir SDS-Keramikimplantate (Swissdentalsolutions). Diese gewähren auf Ihre Produkte eine 10-jährige Einheilungsgarantie.

Erfahrungen mit Keramikimplantaten

Weit über 1.000 Keramikimplantate wurden bereits in unserer Praxis gesetzt. Die Patienten berichten über den Zahnersatz sehr positiv . Häufig müssen weder Schmerzmittel eingenommen werden, noch entstehen Schwellungen – dank der neutralen und damit entzündungsfreien Heilung von Keramikimplantaten.

Sprechen Sie gerne mit Patienten über Erfahrungen.

Zahnimplantate aus Vollkeramik

Zahnimplantate aus Vollkeramik

Zeitplan bei Sofort Implantaten

  1. Termin: Analyse: Aufklärung und Besprechung des ‚Bonehealing-Concepts‘ mit Ausgabe der zugehörigen Nahrungsergänzungen, Erstellung einer aktuellen Röntgenaufnahme, Kostenvoranschlag
  2. Termin: Extraktion des Zahnes und Setzung des Keramik-Implantats mit naturheilkundlicher Begleittherapie.
  3. Termin: Nach 6 Wochen Kontrolltermin.
  4. Termin: Nach weiteren 6-1o Wochen Versorgung des Implantats mit einer Keramik-Krone.

Bei weiten Anfahrten nach Straubing und nach vorheriger telefonischer Rücksprache verbinden wir Termin 1 und 2 an einem Tag.

Haben Sie weitere Fragen oder möchten einen Termin?
Nehmen Sie gerne Kontakt auf unter 09421 – 6992 oder info@praxis-dr-graf.de.

Dr. Johanna Graf
Dr. Karlheinz Graf

Mitglied der ISMI (Int.Society of Metal Free Implantology = Internationale Gesellschaft für metallfreie Implantologie)

Zahnarzt Dr. Graf in Ittling/Straubing

Zurück zur Übersicht
Navigation