Zahnarztpraxis Dres. Graf & Partner

Kompetenz- und Therapie-Zentrum • Allgemeine Zahnmedizin
Umwelt-Zahnmedizin • Ganzheitlich-systemische Zahnheilkunde
Die Zahnarztpraxis in Straubing-Ittling

Lachgas

Zugegeben, es gibt weitaus Angenehmeres als einen Besuch beim Zahnarzt. Viele Patienten haben Angst, häufig aufgrund eines in der Vergangenheit erlittenen Traumas. Schön, dass wir Ihnen und Ihren Kindern in unserer Praxis eine Behandlung anbieten können, die sie entspannen lässt: Lachgas.

Über eine kleine Nasenmaske atmet der Patient ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas ein.

Dieses bewirkt bei den Patienten einen Bewusstseinszustand, der gekennzeichnet ist von Entspannung, Somnolenz und psychischer Entkopplung. Die Patienten berichten oftmals über eine signifikant verkürztes Zeitempfinden bei gleichzeitig gedämpfter Wahrnehmung optischer und akustischer Reize, ist jedoch jederzeit ansprechbar und Herr seiner Sinne. Gleichzeitig mit der Angst nimmt auch die Schmerzempfindlichkeit ab. Das Setzen einer Betäubungsspritze wird als deutlich angenehmer empfunden.

Sedierung mit Lachgas

Auch extreme Würgereize und Schluckreflexe sind unter Lachgas stark verringert. Der Zahnarzt kann über das variable Mischungsverhältnis Sauerstoff – Lachgas die Intensität der Sedierung verändern und individuell auf den Patienten einstellen, es wirkt nur solange es eingeatmet wird. Zum Ende der Behandlung atmet der Patient für 3-5 Minuten reinen Sauerstoff ein. Dadurch wird das Lachgas abgeatmet und der Patient kann schon nach etwa 15 Minuten die Praxis mit einem klaren Kopf alleine verlassen.
Da Lachgas im menschlichen Körper nicht in den Stoffwechsel eintritt, sondern vollständig wieder abgeatmet wird, hat es bei korrekter Anwendung keine Nachwirkungen.

Die Patienten verlieren ihre Angst, fühlen sich nach der Lachgassedierung entspannt und begegnen zukünftigen Lachgas-Behandlungen ohne Stress.

Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie eine Lachgas-Behandlung ausprobieren?

Bitte kontaktieren Sie uns!

Lesen Sie dazu auch den Artikel:
Lachgas in der Zahnheilkunde

Navigation